Ein begeistertes Dankeschön an unsere Bürger_innen

Wir freuen uns sehr darüber, dass am vergangenen Donnerstagabend die betroffenen Wilhelmsruher_innen so zahlreich anwesend waren und uns bei unserer Informationsveranstaltung zur Sanierung des Wilhelmsruher Sees so engagierend unterstützt haben.

Hr. Dipl. Ing. Hartmut Wassmann, vom Ingenieursbüro Wassmann als Experte für Gewässersanierung und Umweltinformationssysteme stellte uns zunächst aktuelle Messdaten und angedachte Methoden für die Sanierung des Wilhelmsruher Sees vor (Die Präsentation können Sie in den kommenden Tagen auf unserer Seite und auf Facebook oder im Ordner unserer Bibliothek in der Hertzstr. nachlesen).

Wassmann

Im Anschluss gaben Fr. Dr. Moorfeld, Leiterin des Umwelt- und Naturschutzamtes sowie Bezirksstadtrat Hr. Dr. Kühne zusammenfassend eine Auflistung zur monetären Verteilung sowie ihre Zustimmung zu den vorgetragenen Verfahren (Das Konzept können Sie in wenigen Tagen s.o. nachlesen).

Kühne

Es war sehr spannend und aufschlussreich mit zu erleben, wie es angeregte Fragen und Meinungsäußerungen aus dem Publikum gab und diese von den drei Gästen interessiert angenommen und beantwortet wurden (Die Mitschrift der gesamten Veranstaltung von Seiten des Arbeitskreises können Sie in den kommenden Tagen bei uns s.o. nachlesen).

Es war eine sehr gelungene Veranstaltung und eine weitere Motivation für uns, weiterzumachen. Viele neue Perspektiven haben sich aufgetan.

Jetzt geht es erst richtig los!

Bleiben Sie dabei.

Ihr Arbeitskreis Wilhelmsruher See

Einladung zur Informationsveranstaltung

Unser Wilhelmsruher See soll schöner werden!

Endlich soll die Sanierung des Wilhelmsruher Sees beginnen!

Zur Vorstellung des Sanierungskonzeptes lädt der Arbeitskreis Wilhelmsruher See alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung mit fachkompetenten Vertretern aus dem Bezirksamt, dem Bezirksstadtrat Herrn Dr. Kühne und der Leiterin des Umwelt- und Naturschutzamtes Frau Dr. Moorfeld, am

                          15. September 2016 um 19:00 Uhr 

            in die Räume der Bibliothek in der Hertzstraße 61 ein.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts: Jan Fiedler i.A. des Vereins Leben in Wilhelmsruh, Hertzstraße 61, 13158 Berlin.